15. November 2013

Imagekampagne // die DOKU // Teil Eins


Wie Alles begann ...


Endlich! Der erste Teil der DOKU ist sehr allgemein gehalten. Ich war hin und her gerissen zwischen alles-auf-einmal-raushauen, und Stück für Stück erzählen. Hiermit habt ihr sozusagen die VORgeschichte, damit ich euch in den nächsten Posts konkret von den Aktionen erzählen kann. Dann rede ich auch nicht mehr so um den heißen Brei rum, und ihr seht, wer der Kunde ist.

# Im Sommersemester'13 belegte ich den Kurs »ABC der Werbung«
# Wir bekamen eine grobe Einführung in die Welt der Werbung, schauten uns gute und schlechte Botschaften an. Denn es kommt nicht nur auf eine gute Umsetzung an, sondern die Idee dahinter muss überzeugen.
# Der erste Höhepunkt, auf den wir hinarbeiteten, war das Kundenbriefing.
# Zunächst bekamen wir einige wenige Fakten zu den Zielen des Kunden »Gründer-Campus Saar«.
   Dazu sollten wir 25 Ideen scribbeln und bis zum nächsten Mal mitbringen.
# Unser Professor suchte nach guten Ideen, und sortierte die flachen Ideen aus.
# Erst die Woche drauf wurden wir von den Kunden gebrieft. 
Das Unternehmen stellte sich vor, die Vertreter zeigten uns ein paar Statistiken, und erklärten uns genau, was sie mit der Kampagne, die wir entwickeln sollten, erreichen wollen.

»Jungen Studenten den Gedanken an Selbständigkeit und Unternehmensgründung näher bringen«  
Das war im Groben die Aufgabe, die dahintersteckte.

# Nun sollten wir weitere 25 Ideen entwickeln! Scribbeln. Selbst präsentieren. Aussortieren.
# Wir hatten mit dieser Methode so viele gute Ideen gesammelt, und konnten so sehr gut auswählen, welche jeder Einzelne weiterentwickeln und dem Kunden präsentieren sollte.

# Versucht doch selbst einmal 50 Ideen zu einem Thema zu sammeln. Irgendwann hat man eine Grenze erreicht, die es dann zu überwinden gilt. Es war eine super Übung!

# Der Tag X, die Kundenpräsentation, der zweite Höhepunkt, rückte immer näher.
# Es präsentierten rund 20 Studenten im Schnitt zwei Ideen. Vor den Kommilitonen, dem Prof und 10 weiteren Leuten aus dem Unternehmen. Eine Kreativitätsexplosion, quasi.
# Nach zwei Wochen Entscheidungszeit für den Kunden, trafen wir uns wieder, und die ausgewählten Ideen wurden bekannt gegeben.
# Von rund 40 Ideen wurden ca. 8 Ideen gekauft.

# Auch mein Name wurde mit 6 weiteren vorgelesen, meine seltsame Plakatidee überzeugte auch!
# Ich habe mich mega gefreut! Und war gleichzeitig sehr überrascht, da meine Idee vielleicht eher  gewöhnungsbedürftig ist.

# Uns 7 wurde also im Juli der Auftrag erteilt, eine Imagekampagne, aus vielen unterschiedenlichen Ideen, mit einem Budget von 25.000 Euro bis Anfang November auf die Beine zu stellen. Uns total unerfahrenen Anfängern; die den Aufwand total unterschätzten, wie es sich später zeigte.
# Es folgten die Überarbeitung der Ideen, die Erstellung eines einheitlichen Erscheinungsbildes, die zeitliche Planung der Aktionen, das Sammeln von Angeboten ... etc.

# Im September wurde wieder der Zwischenstand präsentiert. Diesmal nur von uns 7, ohne Heimvorteil, direkt beim Kunden. Und wieder waren sie total begeistert. yey
# Seit Ende Juli arbeiten wir also schon an dieser Kampagne, und endlich wird sie umgesetzt! Endlich fällt jetzt im November der Startschuss!


 ____________________________________________________

BILD 1 Ich hatte das große Glück einen Arbeitsplatz im Atelier zu bekommen. Ich verbrachte wirklich seeeehr viele Stunden mit InDesign dort.
BILD 2 Total fleißige Gesichter im kreativen Chaos!
BILD 3 Unser grober Zeitplan für die Aktionen die umgesetzt werden sollten. Am Ende kam doch alles anders. :)

Das war's für heute! Habt ihr Fragen oder Anregungen? Her damit!
Schönes Wochenende, eure Daria.

Kommentare:

  1. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht hast du ja Lust mir zu Folgen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank :-) Freut mich sehr, dass mein Blog dir so gut gefällt.
    diamonds aren't forever

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner Blog mit viel Liebe Gestaltet.......dein Layout ist wirklich super.....freue mich in Zukunft mehr von dir zu lesen =)
    Lg hab einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  4. wie heißt denn die Font die du benützt? mag ich total gerne , würdest mir echt helfen bei nem Projekt :)
    young blood

    AntwortenLöschen
  5. toller post, gefällt mir sehr gut <3

    AntwortenLöschen

<><> HAU IN DIE TASTEN <><>